CMS | Webdesign | SEO
Privat oder Kommerziell
Aufrüstung | Komponententausch | Neubau
Bei einer Vielzahl von Endgeräten
Windows | Linux | MacOs | Android
Service und Hilfe
previous arrow
next arrow
Slider

Kommentar zur SIM-Karten Registrierung

Es ist soweit –

Ab 2. Jänner werden neu erworbene SIM-Karten registriert, ab 1. September sollen Millionen SIM-Karten, welche bereits im Umlauf sind, registriert werden. Schätzungen zufolge sollen das zwischen 3 und 4 Millionen SIM-Karten sein.

Viele Bürger, ebenso wie ich, machen sich natürlich einige Gedanken darüber, was das für uns und unsere Privatsphäre aber auch wirtschaftlich sowie in sozialen Belangen für Auswirkungen haben wird.

Aber auch warum die Regierung dies tut, was für Hintergründe das haben könnte oder ob möglicherweise tatsächlich das Ausspähen unbescholtener Bürger der Hintergrund ist. Wer weis, vielleicht können dadurch tatsächlich Tausende Anschläge im Jahr in unserem schönen Österreich durch diese Maßnahme verhindert werden.

Ich würde gerne meine Gedanken dazu in diesem Blog einmal beleuchten.

Wann – Wo – Wie und Warum soll ich meine SIM-Karte Registrieren?

Ab 2. Jänner können Pre Paid SIM-Karten nur noch erworben werden, wenn sie sich registrieren und ausweisen können. Auch SIM-Karten, welche noch ohne Registrierung erworben wurden, können dann, in den jeweiligen Filialen, in welchen sie erworben wurden registriert werden.

Dies muss bis 1. September 2019 passieren. Wie dies durchgesetzt wird, ist noch offen. Vermutlich wird man aber eine unregistrierte SIM-Karte einfach nicht mehr aufladen können, bis sie registriert wurde. Die Kosten, welche für die jeweiligen Anbieter entstehen, sollen vom Bund – also durch Steuergeld bezahlt werden.

Warum möchte die Regierung eine Registrierungspflicht?

Laut dem Innenminister werden anonyme Pre Paid SIM-Karten wohl auch von „kriminellen Elementen“ genutzt. Sowie anderen 5 Millionen Personen. Wie viele dieser Personen in „kriminelle und illegale Aktivitäten“ verstrickt sind lässt sich kaum abschätzen. Aufgrund der Maßnahmen welche die Regierung setzt, können die Zahlen aber wohl nicht unerheblich sein.

Interessant ist allerdings das die Regierungspartei, welche diese Maßnahmen zu verantworten hat, im Herbst 2017 gegen einen Vorstoß des damaligen Innenministers diesbezüglich war.

Wie sinnvoll ist das Ganze?

Diese Maßnahme soll offiziell dafür sorgen, dass kriminelle Elemente nicht mehr anonym kommunizieren und somit Straftaten planen und verschleiern können. Es darf aber wohl bezweifelt werden, dass Mafia, Drogendealer oder andere zwielichtige Personen zum nächsten Hofer stürmen, SIM-Karten zu Dutzenden kaufen und diese mit jeweils 100 Euro aufladen. Wobei dass sicher wohl eine, der vielen Möglichkeiten für den unbescholtenen Bürger wären, sich vor eine Verletzung seiner Privatsphäre zu schützen. Zumal nicht ganz Europa seine SIM-Karten registrieren lässt.

Hinzu kommt das man auf andere Kommunikationsmittel wie Signal oder Threema ausweichen kann. Man kann sich aber auch Online seine Pre Paid SIM-Karte kaufen und  – z.B. – mit dem Onion Netzwerk geschützt kommunizieren. Klar, man könnte auch dem nächstbesten, besoffenen, Obdachlosen 100€ stecken damit dieser einem eine SIM-Karte kauft. Man kann SIM-Karten klonen. Und einigen Zwielichtigen Elementen wird es wohl nicht schwer fallen einen gefälschten Ausweis zu besorgen. Hinzu kommt das sich wohl Tausende Nutzer eine IP-Adresse teilen und diese zur Identifikation deshalb ohnehin eher unzureichend ist. Die Wirksamkeit der Maßnahme darf also durchaus angezweifelt werden.

Was für eine Motivation kann die Maßnahme sonst haben – Was treibt die Regierung sonst so?

Sicherheit ist heutzutage ein Wichtiges Thema. Die Welt wird wieder gefährlicher. Ob dies auf kosten von Freiheit und Privatsphäre gehen darf oder nicht scheiden sich die Geister.
SIM-Karten Registrierung ist nicht die erste Maßnahme, welche im Namen der Sicherheit Agenda gesetzt wurde.

Ob dies Kriminelle oder Bürger betrifft – da kann sich jeder ein eigenes Bild machen.

Habe ich was zu verbergen?

Sind Sie Raucher? Oder Diabetiker? Sind Sie erkrankt?

Ja, das ist durchaus relevant.

Aber auch §4 im IVO – Entwurf ist durchaus relevant. Die Daten die von Ihnen gesammelt werden können verkauft, gegen Sie verwendet oder für eine schlechtere bzw. teurere Krankenversicherung sorgen. Haben Sie eine eigene Meinung? Tun Sie diese lieber nicht zu laut kund, sollten Sie glauben nichts verbergen zu müssen.

Darf der Blog einer Geschäftsseite Politisch sein?

Die Politik bestimmt, neben einiger anderer Faktoren, unser aller Leben. Egal ob Unternehmer, Selbstständiger oder Arbeitnehmer – im Endeffekt sitzen wir alle im gleichen Boot. Also – ja, ich äußere mich auf technische Maßnahmen basierend auch politisch. Ich bitte dennoch darum, mir freundliche Kommentare zu hinterlassen. Wenn Sie mehr Infos zu technischen Maßnahmen bzgl. Privacy und Sicherheit haben wollen, freue ich mich auf eine Kontaktaufnahme.